Mein Freund und ich wir waren jetzt zum ersten Mal zusammen im Urlaub in der Türkei.
In der Türkei und wohl auch in anderen orientalischen Ländern ist es wohl üblich dass man es sich öfters mal mit einer Wasserpfeife (Shisha) gemütlich macht.

Ich habe nun vor meinem Freund eine solche Shisha zu schenken um dann auch zuhause solche gemütlichen Abende bei einer Wasserpfeife zusammen verbringen zu können.

Für die die auch  mit dem Gedanken spielen eine Shisha zu verschenken habe ich mal ein bisschen Wissenswertes und sicherlich auch lesenswertes über die Shisha recherchiert und hier für den Geschenke für Männerblog aufbereitet.

Wissenswertes über die Shisha

Die Shisha oder auch Wasserpfeife erfreut sich in der heutigen insbesondere bei Jugendlichen großer Beliebtheit und hat mittlerweile einen Kultstatus erreicht. Lange Zeit war die Shisha vor allem im Orient verbreitet, doch längst hat sie ihren Weg nach Europa gefunden. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Arten des Rauchens, wie beispielhaft mit Zigaretten oder Pfeifen, verwendet man hier einen feuchten, aromatisierten, zumeist mit Fruchtaromen versetzten Tabak. Das Angebot an Shisha Pfeifen und Tabak ist umfangreich, so dass man hier nach persönlichem Geschmack und individuellen Vorstellungen seinen Favoriten auswählen kann.

Die Zusammensetzung und Funktionsweise einer Shisha

Eine Shisha besteht vorrangig aus vier unterschiedlichen Teilen,

  • Bauchiges Wassergefäß aus Glas (Bowl)
  • Darauf aufgesetzte Rauchsäule mit Schlauchanschluss
  • Einem oberhalb davon angebrachten Tabakkopf
  • Ein Schlauch, durch den der Rauch über das Wasser eingeatmet wird

Daneben zählen auch Ventile, ein Kohlenteller, eine Kohlezange sowie diverse Dichtungen zum weiteren Equipment. Diese Teile zählen im Grunde zu den festen Bestandteilen einer Shisha und müssen nicht gesondert bestellt werden.

Bevor es dann losgeht, wird der Bowl mit Wasser befüllt und der Aufsatz (Rauchsäule) auf die Öffnung gesetzt. Das Rohr sollte dabei etwa zwei Zentimeter ins Wasser reichen und mit der Gefäßöffnung perfekt abschließen. Nunmehr wird der Tabak in den Rauchkopf gegeben und mit gelöcherter Alufolie abgedeckt, wobei diese nicht in direkter Verbindung mit dem Tabak stehen sollte. (Alternative wäre ein Sieb). Hier hinein wird nun die glühende Shisha Kohle eingelegt. Durch das Saugen an dem Schlauch wird nun der Rauchvorgang in Gang gesetzt, wobei jedoch der Rauch (nikotinhaltig, teerfrei)den Umweg über das Wasser nimmt und dabei angenehm abgekühlt wird. Dadurch erscheint der Dampf weniger beißend als beim herkömmlichen Rauchen.

Gesundheitsgefahren

Zwar wird man eine Shisha, im Gegensatz zu Zigaretten, zumeist nur zu besonderen Gelegenheiten nutzen, dennoch birgt diese Form des Rauchens die bekannten Gesundheitsgefahren. Dazu sollte man sich zudem verinnerlichen, dass durch den Umweg über das Wasser keinesfalls die Schadstoffe leider nicht herausgefiltert werden.

Grüße Petra

Fragen:

  • Habt Ihr Erfahrungen mit der Shisha?
  • Wie seid Ihr an die Shisha gekommen?
  • Wie sieht es aus mit den Gesundheitlichen Gefahren des Shisha Rauchens?

Eure Kommentare zum Beitrag Wissenswertes über die Shisha


Eure Geschenktipps für Männer

Habt ihr auch eine besondere Geschenkidee für Männer?
Formuliert eure Männergeschenke Idee in eigenen Worten (mindestens 100 Wörter) und schickt sie als Kommentar zu Veröffentlichung ein


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* die Datenschutzbedingungen akzeptieren

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Neueste Beiträge